Donnerstag, 22. Februar 2018

Naturwunder - Leprechaun Canyon

Heute nehme ich euch mit in einen Slot-Canyon, also eine ganz enge Schlucht. Vom Parkplatz aus geht es erst ein gutes Stück durchs Gelände. Dabei kreuzen große und kleine Eidechsen unseren Weg.

zum Vergrößern bitte anklicken



Schließlich kommen wir am Eingang des Canyons an und gleich müssen wir uns durch das erste Hindernis quetschen. Seht ihr das Loch im Hintergrund?


Dann geht es weiter durch viele Windungen, die das Wasser im Laufe der Zeit aus dem Sandstein gewaschen hat. Die Wände des Canyons haben wundervolle Farben, fast wie im Antelope Canyon, der deshalb täglich von hunderten Touris besucht wird. Hier sind wir aber wieder mal ganz alleine.



Langsam wird es enger, das Stativ kann man nicht mehr aufstellen. 





Die Farben der Schluchtwände wechseln immer wieder



Dann kommen wir am Busen der Natur vorbei, im wahrsten Sinne des Wortes


Bevor der enge Teil des Canyons endet gibt es noch einmal ein kleines Hindernis zu passieren

Nach einem kurzen Zwischenstück erreichen wir einen weiteren Teil des Canyons, der breiter und viel tiefer als der erste Teil ist.





Am Ende wird der Weg ziemlich schlammig, deshalb kehren wir um



Diesmal gehen wir oberhalb des Canyons entlang und können unten in der Schlucht unsere ehemaligen Hindernisse liegen sehen.



Dann geht es an hübschen Slickrocks und hohen Gräsern vorbei zum Auto.




Hast du vielleicht eines der inzwischen 78 Naturwunder verpasst? Hier kommst du schnell noch einmal zu den letzten 15 Beiträgen.




Mittwoch, 21. Februar 2018

Anna - verloren und gefunden

Wenn Kinder ihr Spielzeug oder den Schnuller verlieren, dann sieht man gelegentlich, dass freundliche Mitmenschen diese Sachen irgendwo an Bäumen, Zäunen oder Bänken gut sichtbar hinlegen.
Aber auch von Erwachsenen sieht man schon mal Dinge wie Regenschirme, Schuhe oder Handschuhe, die zur besseren Auffindung irgendwo stehen, liegen oder hängen.

zum Vergrößern bitte anklicken


Was ich allerdings noch nie gesehen habe und euch heute mal zeigen möchte, ist ein gefundener BH. Irgendjemand hat ihn am Rande eines Wanderweges aufgehangen.

Was mich allerdings noch mehr beschäftigt, ...wie kann man bitteschön seinen BH verlieren? Ich habe beim Spaziergang noch nie einen verloren!

So ein Fund ist sicher nicht alltäglich und ich musste schmunzeln, als ich das Ding dann knipste. Jetzt bin ich schon sehr gespannt was ihr so alles entdeckt habt und freue mich wieder auf eure Posts.



Montag, 19. Februar 2018

S/W Fokus auf die Hummerbuden

Diese kleinen bunten Häuser befinden sich am Südstrand von Helgoland. Dort hatten die Fischer früher ihre Schuppen und Werkstätten. Heute sind die Häuser ein Wahrzeichen der Insel und werden als "Hummerbuden" bezeichnet. Man findet dort Souvenirläden, Kioske und Kneipen.

zum Vergrößern bitte anklicken


Original

 Fokusbearbeitungen



Spielerei


Hoffen wir, dass es wettermäßig wieder eine schöne und sonnige Woche wird, ganz ohne Schietwetter  😊


Falls euch Fokusarbeiten gefallen, dann schaut doch einfach bei Christa vorbei, dort gibt es montags neue Links zu schönen Bearbeitungen.




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...